Situations Classifier

Funktion
Analysiert die akustische Umgebung und teilt diese in 7 verschiedene Situationen auf.

Nutzen für den Endkunden
Die Basis, die es erlaubt, die individuellen Präferenzen in 7 Situationen zu berücksichtigen und den Hörkomfort gezielt zu steigern.


Modernste Verarbeitungstechniken werden im Hörsystem angewendet, um herauszufinden, ob Sprache oder andere Geräusche vorliegen und ob diese laut oder leise sind.

Der Situations Classifier setzt anspruchsvolle Sprach- und Störgeräuscherkennungsalgorithmen ein, basierend auf Frequenzinhalt und der tonalen Ausgewogenheit sowie der zeitlichen Balance der eingehenden Töne.

Darüber hinaus werden auf der Grundlage von Modellen zur Wahrscheinlichkeitsberechnung die Hörumgebungen des Nutzers klassifiziert.

Die automatische Anpassung der Features basierend auf der Hörumgebung, klingt natürlicher und verzerrungsfrei. Bei Geräten mit Binauralem Situations Optimizer werden zusätzlich noch Informationen zwischen den Hörsystemen ausgetauscht, um die Umgebung auf Basis von beiden Systemen nachzubilden. Dies ermöglicht eine vollkommen natürliche Darstellung der Hörumgebung und der Anwender profitiert von der Klangverarbeitung, ohne es überhaupt zu bemerken.

 DIE SIEBEN UMGEBUNGEN SITUATIONS CLASSIFIERS
 
 

 
 
 
 
Ruhe Sprache (leise) Sprache (laut) Sprache im Lärm (moderat) Sprache im Lärm (laut) Lärm (moderat) Lärm (laut)
 < 54 dB < 60 dB  > 60 dB  < 75 dB  > 75 dB  < 75 dB  > 75 dB 

Zeit zur Umgebungsfeststellung: 4 Sekunden oder weniger